Über Narrengilde-Hägelisaier

            Namen und Geschichte

Narrenruf
Narri-Narro

Herkunft des Namens
Der Gemeindehagen (= Stier ) sollte das saftige Gras auf
dem Dach der Mauritiuskappelle abweiden. Beim Versuch
ihn hinaufzuziehen, erwürgte man ihn. Er wurde zerstückelt
und ausgesät in der Hoffnung viele neue „ Hägeli “ ernten zu
können. Alles was man erntete waren rote Ackerschnecken
und den Spott der Nachbarn.


Chronik

 

Seit Mitte des 19. Jahrhundert närrische Aktivitäten
nachweisbar.
In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts Hochburg
der Hörifasnacht.
1958    Hägelisaiergruppe
1959    Zunftgründung
1972    Schneckle



Zunftfiguren und Gliederungen

Hägelisaier
Ohne Gesichtsverhüllung
Schneckle
Blätzlehäs
Z’Nüniwieble
Bringt den Hägelisaiern und den Zuschauern am
Straßenrand das Vesper.
Holzer



                Lied der Hägelisaier

Hier finden sie uns



Narrengilde-Haegelisaier e.V

78343 Gaienhofen
Telefon: +497735-

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Narrengilde-Haegelisaier Gaienhofen e.V.